Neues Jahr, neuer Müll.

Na!? Noch keine Vorsätze für das neue Jahr? Uns würde da direkt etwas einfallen. Wie wäre ein sorgsamerer Umgang mit Müll?

Wir wissen, kein Thema wurde im letzten Jahr wohl mehr diskutiert. Doch anscheinend kann man es nicht oft genug erwähnen. Wie sonst ist es möglich, dass man regelmäßig falsch entsorgte Abfälle entdeckt? Die ein oder andere Glasscherbe neben den Glascontainern, Hundehaufen rund um die Kottütenspender und diverse kleinere Verpackungen gehören mittlerweile schon zum täglichen Anblick. Diese sind schon schwer (ohne ein Augenrollen) zu ertragen. Doch es geht immer noch schlimmer. Ja, Weihnachten sammelt sich mehr Müll an als sonst. Und ja, auch wir hatten Platzprobleme, um alles zu sammeln. Doch was wir nach den Feiertagen so alles rund um die Container entdeckten, machte uns wirklich sprachlos.

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Darum werden wir diese jetzt für sich sprechen lassen:

Wir möchten jeden bitten, Abfälle, die nicht in die dafür vorgesehenen Tonnen passen wieder mitzunehmen. Alles was drumherum liegt und steht, wird von den Entsorgungsfirmen nicht mitgenommen! Der Wind tut dann sein Übriges. Und nicht nur, dass es sogar verboten ist, seinen Müll wild zu entsorgen, er zieht unter Umständen auch Schädlinge an.

Wir lieben doch alle unsere schöne Gemeinde. Lasst sie uns so behandeln, dass jeder der uns hier besucht, das auch sehen kann.

Die Wittenfördener Gemeindevertreter

Posted in Gemeinde.